Unfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen zu vermeiden, sind primäre Ziele der Arbeits-sicherheit. Die wesentlichen Instrumente sind die Arbeits-
platzgestaltung, Gefährdungsbeurteilung, Unterweisung und Dokumentation. Arbeitssicherheit steht für Prävention, Kommunikation, Wettbewerbsfähigkeit
und Rechtssicherheit.

Im vorbeugenden Brandschutz werden die baulichen, organisatorischen und nutzungs-bedingten Faktoren betrachtet sowie Maßnahmen entwickelt und implementiert. Ziele sind, die Brandgefahr sowie die Risiken für Mensch und Unternehmen zu minimieren. Das Verhalten im Brandfall ist ein weiterer Aspekt, der zusammen mit Führungskräften und Mitarbeiter*innen zu organisieren ist.

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement erweitert
das Themenfeld der Arbeitssicherheit. Im Mittelpunkt
der Überlegungen steht die Gesundheitsförderung. Die Unternehmens-aufgabe, Unternehmenskultur und der Wettbewerb um Fachkräfte sind zum einen wesentliche Herausforderungen und zum anderen Ansätze für unternehmensspezifische Maßnahmen.

 

Vielen Dank!